Die Reitende Artilleriedivision Nr. 2

 

Aus dem Inhalt: "Zu gleich!" - Die Geschichte der Reitenden Artilleriedivision Nr. 2; Der Mann im Eis. Seine Waffen und Seine Zeit; Der Feldzug von 1691 gegen die Türken nach dem Feldzugsjournal des Tobias von Hasslingen (Teil 1; Ungarischer und deutscher Pallasch; Heimspiel von La Souffel. Frankreichs letzter Sieg 1815; Die Zündnadelsysteme von Dreyse, Chassepot und Carcano. Die ersten Hinterlader mit Papier-Einheitspatrone; Zur Geschichte der Feldpostkarten; Alexander Pock, Reitende Ulanen; Was Granattrichter verraten können; Mutig, tapfer, konspirativ. Nachruf auf Peter Kienesberger; Kriegsseuchen in der Geschichte. Eine medizinhistorische Übersicht; Hinterwäldler oder Avantgard? Die Einsatzerfahrungen der Kaiserlichen Schutztruppe in Deutsch-Südwestafrika; Die Kämpfe zwischen Gran und Nitra im Frühjahr 1945; Information - Unterhaltung - Indoktrination. Teil 4.
 

Klebebroschur, sehr viele sw- und Farbabb., einige Karten, Buchbesprechungen, u.v.m., Bilderdruckpapier, Großformat. 224 Seiten.


Verlag: Milizverband
Erscheinungsdatum: 2016
ISBN: 9783902721549

Beitrag von Mag. Reichlin-Meldegg Georg, Mjr i.Tr.

im Pallasch - Zeitschrift für Zeitgeschichte Nr. 57

„Was Sie schon immer über die Reitende Artilleriedivision Nr. 2
im Frieden und im Krieg wissen wollten“

„Die Geschichte der RAD2 von der Schaffung der
ersten Batterien um 1850, dann ab der Gründung um 1907,
sodann von der Wiedergründung 1991  bis 2016“